Januaranlass im Labor 79 in Wattwil

Marianne Jörgensen, Mitbegründerin vom Labor 79 berichtete uns über ihr zweites berufliche Standbein.

Die Idee eines ansprechenden Ladengeschäfts, mit einer bunten Palette ganz spezieller, hochwertiger Geschenke wie Wohn-Accessoires, Körperpflegeprodukten und Spezialitäten zum Geniessen usw. stand schon eine Weile im Raum. In Wattwil hatte es kein solches Geschäft. Zusammen mit ihrer Freundin Beatrice Weber verfolgte Mrianne den gemeinsamen Traum.

Am 1. Juni 2013 haben die beiden Frauen nach unzähligen Abklärungen, Gesprächen, Messebesuchen, Lokalumbau und Gestaltung, schlaflosen Nächten und vielem mehr das «Engellabor» im ehemaligen Labor der Firma Heberlein eröffnet. Das Labor 79 startete mit grossem Erfolg. Auch Dank der Mithilfe verschiedenster Menschen, die den beiden zur Seite standen. «Es gibt Artikel für alle. Für Frauen wie für Männer, für Teenager wie für Babies». Und jedes Geschenk kann man auf Wunsch gleich auch wunderschön verpackt und dekoriert mitnehmen. Oder man geniesst einfach einen Tee, Kaffee oder ein Getränk in entspannter Atmosphäre. Die beiden Frauen bieten auf Bestellung auch Dekorationen und Apéros an.

Natürlich hatten wir die Möglichkeit in ihrem Ladengeschäft in aller Ruhe kleine und grosse Entdeckungen zu machen, Handpflegeprodukte zu testen und die alten Heberlein Räumlichkeiten auf uns wirken zu lassen!
Marianne Jörgensen hat uns einen tollen Apéro mit Spezialitäten aus dem erlesenen Angebot vom Labor 79 offeriert.
Nachträglich genossen wir das Nachtessen, serviert vom "Maison Truffe" aus Stäfa mit einem feinen kulinarischen Verwöhnprogramm!

Herzlichen Dank an Marianne Jörgensen, ihre Tochter und an die zwei Team-Mitarbeiterinnen für die Gastfreundschaft an diesem Abend!

N.B. Immer am letzen Freitagabend findet im Labor 79 von 18.00 - 19.00 Uhr der "after work drink" für die Frauen des BPW Clubs Toggenburg statt!







Toolbox
Print Drucken
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
17:32:44 25.01.2016